loading...

Tesla – Unfälle durch Update verhindern

Tesla – Unfälle durch Update verhindern

Sehr viele Besitzer von Tesla Elektroautos haben den Umgang mit der assistierten Fahrfunktion missbraucht, da sehr viele Unfälle dazu geführt haben. Tesla möchte mit einem Software-Update, dies verhindern. 


Laut Berichten von Electrek will Tesla künftig ein Update für ihre Autopiloten-Software auf den Markt bringen. Dieses Update soll weitere Unfälle verhindern, da in der Vergangenheit sehr viel durch den Autopiloten passiert ist. Dass schlimmste Problem dabei ist, dass die meisten Fahrer nicht eingriffsbereit waren, als die Technik ihren Geist aufgab. Besitzer, die den Modus richtig benutzt haben, werden keine Einschränkung verspüren. Alle anderen Benutzer, die dieses System missbraucht haben, werden sich sehr umgewöhnen müssen.

Tesla - Update

Tesla – Update

Tesla – Wie funktioniert dieses System eigentlich?

Zurzeit möchte der Autopilot, dass du das Lenkrad sporadisch anfässt, damit du zeigst, dass die Übernahme der Kontrolle jederzeit möglich ist. Die Spurfolgenfunktion und der adaptive Tempomat bleiben derweil aktiv, aber wer diese Warnung ignoriert, muss mit Konsequenzen rechnen. Zuerst bekommt der Fahrer ein akustische, sowie ein visuelles Signal, danach wird die Musik heruntergedreht und das Fahrzeug wird langsamer. Danach wird der Fahrer aufgefordert das Steuer zu übernehmen.

Mit der neuen Version 8.0 soll der Alarm verbessert werden. Wer die Anweisungen des Autopiloten missachtet, muss damit rechnen, dass sich das System ausschaltet und erst wieder aktivieren werden kann, wenn das Fahrzeug zum Stehen gebracht wurde. Dies wird aber nur bei der Lenkfunktion durchgeführt. Somit möchte Tesla verhindern, dass Menschen während der Fahrt nicht aufpassen. Außerdem soll das Softwareupdate das automatische Auf- und Abfahren auf die Autobahn ermöglichen. Wann das Update veröffentlicht wird, ist leider noch nicht bekannt.

Was denkt ihr über dieses Update? Wird es Unfälle verhindern, oder eher nicht? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Maximilian Hippacher
Max/21/Student /Hobbys: Artikel schreiben, Videoediting, Grafik erstellen, Gaming.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.