close

Apple

AppleFeaturedSmartphone

Das iPhone 8 könnte viel zu spät fertig sein

iPhone 8 Konzept (Quelle: phonearena.com)

Das iPhone 8 von Apple wurde im September 2016 für das Jahr 2017 angekündigt, nur jetzt stehen die Zeichen für einen Release 2017 nicht unbedingt gut. Ein Marktanalyst, der für gute und präzise Prognosen bekannt ist, hat große Zweifel an dem neuen Apple-Gerät. 


Apple hat drei neue Versionen des iPhone 8 im September angekündigt. Fans der Serie freuen sich ganz besonders auf das Gerät, welches stellvertretend für den zehnten Geburtstag steht. Deshalb kann man sich auf ein sehr starkes und innovatives Smartphone freuen, da voraussichtlich eine Menge Aufwand dahintersteckt. Meinerseits sehr ich hinter den vielen Ambitionen großen Produktionsaufwand, der am Ende zu Lieferverzögerungen führen könnte. Diese Annahmen werden von renommierten Marktanalysten sowie von Techbloggern bestätigt.

Der Marktanalyst Ming-Chi Kuo hat analysiert, dass das neue iPhone 8 wohl erst nach dem September 2017 produziert werden kann. Dies würde allgemein die Hardware für das eigene Kamerasystem betreffen. Des Weiteren arbeitet Apple an einem Scanner für die Erkennung von Fingerabdrücken, die den Home-Button dann vollkommen abschaffen würden.

iPhone 8 (Quelle: maclife.de)
iPhone 8 (Quelle: maclife.de)

iPhone 8 – noch viel andere Probleme

Die US-Medien spekulieren schon seit Längerem über das Jubiläums-iPhone, welches mit einem OLED-Display ausgestattet ist. Diese Bildschirme können in der Herstellung verbogen werden und somit ein neues Design schaffen. Nach den neusten Berichten hat Apple diese Komponenten für die Bildschirmvariante schon längst angefragt. Somit könnte es nicht abwegig sein, dass man ein iPhone mit gebogenem Bildschirm kaufen könnte. Wir können uns nur überraschen lassen und auf die Vorstellung des Smartphones warten.

Was denkt ihr über die Gerüchte? Freut ihr euch auf das iPhone 8? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Lies mehr